VIDEOS

Nittaya

Nittaya stammt ursprünglich aus Thailand und ist zwischen 2015 und 2019 zwölf Mal nach Sapporo gereist, weil sie die Stadt so liebt. Sie lebt momentan mit ihrem australischen Ehemann in Sapporo und mag die Natur und die Currysuppe von Sapporo.

  • No.04
    Der Hokkaido Jingu-Schrein in Sapporo ist ein ruhiger, in die Natur eingebetteter Schrein. Der Schnee im Winter sorgt für einen wunderschönen Anblick. Außerdem gibt es in der Nähe ein stilvolles Café, das von einer in Japan lebenden Thailänderin betrieben wird. Schauen Sie dort vorbei, falls Sie sich über Sapporo informieren möchten oder die thailändische Küche vermissen.
    Nur Englisch
  • No.03
    Der nächtliche Ausblick auf Sapporo zählt zu den drei schönsten neuen Nachtpanoramen in Japan. Vor allem im Winter ist die klare Luft perfekt, um die nächtliche Aussicht zu bewundern! Genießen Sie den Panoramablick auf Sapporo bei Nacht vom Berg Moiwa. Nachdem Sie die Landschaft genossen haben, wärmen Sie sich mit einer Schüssel Currysuppe auf, einer aus Sapooro stammenden Spezialität. Fügen Sie mehr Gewürze hinzu, falls Sie es gerne scharf haben.
    Nur Englisch
  • No.02
    Die Tanukikoji ist eine Einkaufsstraße im Zentrum Sapporos. Es handelt sich um eine etwa 900 m lange, überdachte Arkade, so dass man auch bei Schnee einkaufen kann! Nach einem anstrengenden Einkaufstag können Sie sich mit einem stilvollen „Shime Parfait“ (Eisbecher zum Abschluss), einer aus Sapporo stammenden Spezialität, entspannen.
    Nur Englisch
  • No.01
    Winter in Hokkaido bedeutet Schnee! Sapporo bietet verschiedene Einrichtungen, um sich im Schnee zu vergnügen. In Sapporo Teine werden Skier und Skibekleidung vermietet. Wenn Skifahren nicht Ihr Ding ist, versuchen Sie es mit Rodeln oder Tubing im Dinosaur Kids Park! Das Skigebiet liegt in der Nähe der Stadt, sodass Sie auch nach einem erlebnisreichen Tag Meeresfrüchte und andere Köstlichkeiten genießen können.
    Nur Englisch
PAGE TOP